Neuigkeiten

2013-01-14 10:18

Großes Update unter Modelle

In der Kategorie Modelle gibt es eine neue Struktur und ELF neue Gebäudemodelle zu entdecken. Außerdem wurden bei vorhandenen Bauten die Bilder durch bessere ersetzt.

Ebenfalls unter Modelle finden Sie nun eine Übersicht aller Bausätze, die zwischen 2007 und 2011 unter "1zu220-Modelle" vertrieben wurden.

2012-07-14 18:38

Neuer Vorbildbeitrag

Unter Vorbildbeiträge --> Sonderfahrten finden Sie einen neuen Beitrag über einen Ausflug zum Bayernhafen Aschaffenburg und zur Spessartrampe zwischen Laufach und Heigenbrücken.

Besucherzähler

Besucher Statistik
Online:
1
Besucher heute:
36
Besucher gesamt:
113431
Besucher pro Tag: Ø
39
Zählung seit:
 2011-10-17

Gebäude 1: Traktorunterstand

Um den Bauernhof meine Kleinanlage noch etwas weiter auszugestalten, war ich auf der Suche nach einem weiteren Gebäude. Am besten gepasst hat ein kleiner offener Schuppen, in dem Traktoren wetterfest untergestellt werden können. Da die gekauften Modelle des Bauernhofs beides Lasercut-Modelle aus Karton sind, bot es sich an dieses Gebäude als Testobjekt für den Laser zu konstruieren.

Als Material habe ich (wie MBZ aus) Graupappe einer Kalenderrückseite verwendet. Die ersten Versuche sahen teilweise noch etwas unschön aus, da ich erst die passenden Daten für Laserleistung und Schnittgeschwindigkeit austesten musste, aber nach einer Weile konnte sich das Ergebnis sehen lassen und für die Anlage montiert werden.

 

Bild 1   Bild 2   Bild 3

 

Nach dem Verkleben der Außen- und Innenseite konnten die vier Seiten lackiert und zusammengeklebt werden. Die Lackierung erfolgte mit einer Grundierung in grau, das gleichzeitig die Farbe für Fugen und den Sockel bildete. Danach wurden die Ziegelsteine mit Hilfe eines Moosgummi-Stempels rot gefärbt und anschließend mit ruhiger Hand die Balken braun lackiert.

Für mein erstes Modell habe ich noch eine einfache stumpfe Klebestelle verwendet, was sich aber als recht unpraktisch und ohne Dach als nicht sehr stabil erwiesen hat. Als schließlich alles gut zusammengehalten hat, konnte ich mit Pulverfarben eine dezente Alterung aufbringen und mit Klarlack fixieren.


Der Schuppen besteht aus folgenden Teilen:

  1. Komplett gelasert aus 0,5mm Graupappe
  2. Wände aufgedoppelt um beidseitig eine Struktur lasern zu können
  3. Dach mit Wellblech-Gravur und offenem Gebälk auf der Unterseite
  4. Dezente Alterung mit Pulverfarben

Kommentare


Zurück